Ab ins Wasser: Es Caló des Macs

Mallorca Calo des MacsJeder, der bereits mal in und um Santanyi Urlaub gemacht hat, kennt Cala Llombards, den kleinen, familienfreundlichen Sandstrand mit meist klarem Wasser.  Umso seltsamer, dass praktisch um die Ecke eine kleine Bucht versteckt liegt, zu der kaum einer der Strandbesucher gelangt: Die Caló des Macs.

Baden abseits der Strände

Santanyi Mallorca Calo des MacsBevor ich Mutter wurde, bin ich im Sommer immer auf die Felsen ausgewichen um von dort ins Meer zu springen. An den Stränden war es mir bereits damals im Sommer zu voll. Mit Kindern war das längere Zeit unmöglich. Mittlerweile sind die beiden soweit, dass sie sich nicht sofort von den Klippen stürzen oder im Wasser untergehen. Zeit also, um sich an kleinere Abenteuer zu trauen.

Santanyi Mallorca Calo des MacsDie beiden waren zunächst nur mäßig begeistert. Das sind sie meistens. Vor allem, wenn längere Fußwege oder wie in diesem Fall eine lange Treppe involviert ist. Die mussten wir von der Cala Llombards nach oben gehen. Theoretisch kann man dann sofort wieder in die Macs-Bucht hinabsteigen. Da ich den Weg jedoch nicht kannte und auf Nummer sicher gehen wollte, bin ich mit den Jungs einen größeren Bogen um die Bucht herum gelaufen, um dann über eine andere Treppe wieder hinabzusteigen. Das dauerte deutlich länger und hat mir mehrere Schelten seitens meiner Kinder beschert. Für den Rückweg und alle weiteren Besuche haben wir die Abkürzung durch Büsche und über Wurzeln genommen. Dieser Weg hat die deutlich bessere Aussicht und führt in 5 Minuten wieder in die Cala Llombards zurück.

Was gibt es in der Caló des Macs zu sehen?

santanyi calo des macsDie Bucht ist sehr klein und felsig. Es gibt gleich bevor man zu dem kleinen Fischerhäuschen gelangt, einen steinigen Einschnitt. Aber der eignet sich höchstens zum ins Wasser laufen. Wenn man sich vor dem Seegras nicht ekelt.

Santanyi Mallorca Calo des MacsWir haben uns direkt am Fischerhäuschen niedergelassen.  Vor unseren Füßen befand sich ein kleines Loch im Felsen. Da es an diesem Tag etwas windig und wellig war, kam in regelmäßigen Abständen ein tosender Luftstoß nach oben. In Menorca haben wir dieses Phenomen bereits einmal erlebt. Der Bufador, wie man diese Blaslöcher nennt,  hatte dort die Größe eines Brunnes. Das hier war nur ein kleiner Ritz im Felsen. Das Naturphenomen fesselte die Kinder dennoch eine ganze Weile.

Santanyi Mallorca Calo des MacsDanach war es ihnen warm. Doch ins Meer trauten sie sich das erste mal nicht so richtig, da die Wellen sehr wild an die Felsen schlugen. Zum Glück gibt es einen kleinen Meerwasserpool, der sich dank der brausenden Wellen zwar füllte, aber nicht entleerte. Das Wasser dort war knietief und so optimal für den Schwimmanfänger, der aus Sicherheitsgründen auf seinen Schwimmgürtel bestand.

Später setzten die beiden ihre Entdeckungstour in der kleinen Höhle fort. Während der Kleine Steine ins Meer warf und der Große einen Krebs nach dem anderen fing, traute ich mich kurz ins Meer um eine Runde zu schnorcheln. Bei Windstille ist das Meer auch für die Kinder zum Baden geeignet.

Wenn ihr keine oder größere Kinder dabei habt, könnt ihr von der Caló des Macs bis zum Es Pontàs gelangen, dem Felsentor im Meer.  Für alle anderen bleibt immer noch der Blick auf das Felsentor.

Santanyi Mallorca Calo des Macs

Wie kommt man hin?

Santanyi Mallorca Calo des MacsMit dem Auto kann man aus Richtung Santanyi bis direkt an die Bucht heranfahren, um dann nur noch die Treppe hinabzusteigen. Sowohl aus Richtung Cala Santanyi als auch von der Cala Llombards aus ist sie zu Fuß zu erreichen.

Auf halber Strecke zwischen den beiden Stränden geht neben einem Haus ein Schotterweg ab. Am Haus ist eine Sandsteinplatte befestigt, auf der Calo des Macs steht.

Direkt nachdem man die Treppe von Cala Llombards bestiegen hat, kann man nach der Kurve rechts den verwilderten Weg zwischen zwei Grundstücken hinabsteigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.