Mallorca für zu Hause: Aioli selber machen

Ich mag keinen Knoblauch. Oder sagen wir besser: Ich mochte keinen, bis ich nach Mallorca kam. Eine der ersten landestypischen Sachen die ich hier aß, war Aioli auf frischem Brot. (Nicht zu verwechseln mit Pa amb oli – das ist Brot mit Öl und Tomate. Das Pendant zur deutschen Butterstulle. Auch lecker.) Mein Mann ist Experte im Herstellen von Aioli. Er braucht dafür nur ein wenig Knoblauch, ein wenig Salz, Milch, Sonnenblumenöl und seine Ruhe. Er hackt den Knoblauch klein und vermischt ihn mit der Milch und ein wenig Salz. Während er die Mischung mit einem Pürierstab püriert, gibt er

Weiterlesen

Mallorquinischer Mandelkuchen

Mandelbluete-auf-Mallorca (1 von 1)

Wenn ihr das Mallorcafeeling nach Hause holen wollt, habe ich heute eine schnelle und einfache Möglichkeit für euch, das zu tun. Gató de Almendra, Mallorquinischer Mandelkuchen gehört zu den Klassikern der Mallorquinischen Küche und fehlt auf keiner authentischen Restaurantskarte. Man kann ihn ganz leicht auch zu Hause backen: Zutaten: Fett  8   Eier 1 Päckchen Vanillezucker  250 g  Zucker  300 g  gemahlene Mandeln (ohne Haut)  abgeriebene Schale von 1 Zitrone und 1 Orange  1 TL  Zimt  30 g  ganze Mandeln Puderzucker  Zubereitung: Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2). Eine Springform fetten. Eier trennen. Eigelb, Vanillezucker und Zucker mit den

Weiterlesen