Die Nacht des Feuers: Johannistag auf Mallorca

johannistag auf mallorca

Der 24. Juni wird der Johannistag auf Mallorca gefeiert.  Es wird dabei Johannes dem Täufer gedacht. Er galt als sanfter Wanderprediger, dessen Kopf auf einem Silberteller endete. Da Ende Juni die meisten Schüler in die dreimonatigen Ferien starten, die Nacht vom 23. auf den 24. die kürzeste Nacht des Jahres ist, und weil die Spanier eher nachtaktiv sind, wird bereits am Vortag die Nit de Sant Joan gefeiert. Man feiert sozusagen rein. Feuerläufer und Dämonen Die beeidruckenste Feier findet in Palma de Mallorca im Parc de la Mar statt. Für Kinder beginnt das Abenteuer bereits gegen 18.30h, mit einem Workshop,

Weiterlesen

Campingplätze auf Mallorca

campingplaetze-auf-mallorca

Es gibt zur Zeit auf Mallorca circa 500 Schlafplätze auf verschiedenen legalen Campingplätze, die von Ibanat (Institut Balear de la Natura – Balearisches Institut zum Schutz der Natur) und privaten Einrichtungen angeboten werden. Das scheint auf dem ersten Blick sehr viel. Doch Campen wird auch unter den Einheimischen Familien immer beliebter und die Plätze sind vor allem in Hochzeiten sehr schnell vergeben. Zu allererst muss man aber wissen, dass freies Campen auf Mallorca nicht erlaubt, und im besten Fall an einigen Stellen geduldet wird. Wer auf der sicheren, legalen Seite bleiben will, sollte auf jeden Fall die Plätze in Anspruch

Weiterlesen

Nur ein Tag: Funchal, Madeira, Portugal

Funchal Madeira

Von einer Insel auf die nächste. Wir lieben Inseln! Weil man da immer in der Nähe des Wassers ist. Irgendwie. Wir hatten einen Tag in Funchal. Früher, ohne Kinder, hätte ich den Tag vollgepackt mit allen was die Stadt, ach was, die Insel, zu geben hat. Ich hätte alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen. Damals. Heute ist alles anders. Ich hatte mich im Vorfeld ein wenig informiert. Viele Dinge notiert und dann eins nach dem anderen wieder gestrichen. Weniger ist mehr. Übrig blieben zwei Sehenswürdigkeiten. Eine für die Kinder. Eine für uns. Theoretisch. Wir Ich hatte uns eine Fahrt mit der Kabelbahn

Weiterlesen

Gran Canaria: Urlaub in der Felshöhle

Felshöhle Gran Canaria

Von einer Insel auf die nächste. Um dem Inselkoller zu entkommen. Das ist Insellogik. Nach einen sehr heißen und anstrengenden Sommer benötigten wir alle ein paar ruhige Tage. Als ich auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft die bewohnbaren Felshöhlen auf Gran Canaria entdeckte, wusste ich sofort, dass wir unbedingt dort hin mussten. Natur. Ruhe. Kein Handyempfang. Doch so einfach wie ich es mir vorstellte, war es nicht. Die Unterkunft war schnell gebucht und bezahlt. Aber irgendwie muss man ja auch dort hinkommen. Ich mag Mallorca sehr, wirklich. Und das Inselleben hat auch seine Vorteile. Mobilität gehört jedoch nicht dazu.

Weiterlesen